Stark im Land 

 

Wie lassen sich junge Menschen dazu ermuntern, ihre Gemeinde aktiv mitzugestalten? Welche Beteiligungsstrukturen sind die richtigen und wie sieht eine kinder- und jugendgerechte Kommune eigentlich aus? 

 

Mit dem Programmverbund Stark im Land – Lebensräume gemeinsam gestalten macht sich die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) für Kinder- und Jugendbeteiligung im ländlichen Raum in Sachsen stark. Stark im Land unterstützt Kommunen dabei, kinder- und jugendgerechter zu werden und ermuntert junge Menschen, ihre Lebenswelt aktiv mitzugestalten. 

 

„Man glaubt gar nicht, wie viele gute Ideen in den Köpfen der Kinder und Jugendlichen vor Ort rumflattern. Bisher haben wir aber einfach nicht gewusst, wie wir da rankommen. Jetzt wissen wir es, und legen gemeinsam los!“  Vertreter einer Kommune

 

Stark im Land vereint unter seinem Dach die Programme Hoch vom Sofa!, Jugend bewegt Kommune und Demokratie in Kinderhand.

 

 

Programm im Überblick 

 

Wann? 

2017 – 2020 

 

Für wen? 

Junge Menschen zwischen 6 und 18 Jahren und kommunale Akteure 

 

Wo? 

Im ländlichen Raum in Sachsen 

 

Wirkt wie? 

Generationsübergreifende Dialog- und Bildungsveranstaltungen ermöglichen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen einen Austausch auf Augenhöhe. Gemeinsam diskutieren sie Beteiligungsstrategien, äußern Bedürfnisse, stecken Rahmenbedingungen ab und erproben geeignete Beteiligungsformate. Dies ermöglicht es, junge Menschen wirksam zu beteiligen und Kinder- und Jugendbeteiligung vor Ort zu etablieren. 

 

Partner 

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, Liga der freien Wohlfahrtsverbände Sachsen 

 

Anikó Popella 

Programmleitung Stark im Land 

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung Sachsen 

Bautzner Str. 22 HH
01099 Dresden  

E-Mail: aniko.popella@dkjs.de
Tel.: 0351 – 320 156 50