Der Programmverbund Stark im Land hat im Rahmen der Demokratiewoche der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung vom 15. – 19.11.2021 die Herausgeber des Buches „Die neue Mitte? – Ideologie und Praxis der populistischen und extremen Rechten“ eingeladen, ihr Buch vorzustellen und aus ihrer Expertensicht Fragen zu beantworten, die den Mitarbeiter:innen der DKJS in Bezug auf die Thematik des Buches im Arbeitsalltag begegnen.

 

Wie schaffen es rechte Akteur:innen vermehrt in die sogenannte Mitte der Gesellschaft vorzudringen? Und was sind mögliche Strategien gegen aufkommende demokratiefeindliche Tendenzen in unserer Gesellschaft?

 

Diesen Themen sowie den Fragen der Stiftungsmitarbeitenden, haben sich Dr. Steven Schäller (TU Dresden) und Dr. Johannes Schütz (TU Dresden) bei einem Wohnzimmergespräch gewidmet. Moderiert wurde die Veranstaltung von der DKJS-Abteilungsleiterin Ana-Maria Stuth.