Der Ideenworkshop dient dazu, ortsbezogene Bedürfnisse und Wünsche von Jugendlichen festzustellen. Außerdem erfahren Sie, auf welche Art und Weise sich Jugendliche in der Kommune engagieren möchten. Diese Erkenntnisse bilden eine wichtige Grundlage für den weiteren Beteiligungsprozess.

 

 

 

 

 

In einzelnen Arbeitsphasen erlernen die Jugendlichen das ABC des Projektmanagements, um darauf Projektideen für eine jugendfreundlichere Gemeinde auszuarbeiten.

 

Gruppengröße: max. 20 Jugendliche

 

Anleitung: empfehlenswert sind zwei Moderierende