Die Veranstaltung wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
Hier finden Sie dann weitere Information…

 

Freiwilliges Engagement ist Impulsgeber für gesellschaftliche Veränderungen. Dabei können Beteiligungsprozesse das kommunale Engagement fördern.

Es stärkt den Zusammenhalt, die Gemeinschaft und formt eine gemeinsame Vision für die Zukunft.
Dabei hat Engagement viele Gesichter: Egal ob Freiwillige Feuerwehr, Nachbarschaftshilfe

im Sportverein oder beim Umweltschutz – Engagement ist für alle ein Gewinn und stärkt das demokratische Miteinander.

Doch welche Verantwortung hat die Kommune? Wie motiviert man junge Menschen sich im eigenen Ort, zu engagieren?

Wie bindet man die Gemeinschaft in der Kommune mit ein? Und was bringt das Engagement den Engagierten und den Kommunen?

Gemeinsam möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen und laden Sie am 26. April 2022 von 9:30 Uhr -12:00 Uhr herzlich ein, zum Stark im Land Bürgermeister:innen-Talk.

Neben Henry Stuff aus Mittelherwigsdorf, der von seinen langjährigen Erfahrungen in der freiwilligen Feuerwehr berichtet,
ist Jessica Brensing vom Thünen-Institut eingeladen. Sie gibt uns einen Einblick in das Projekt „Jung im Verein und engagiert (JIVE)“. Hier untersucht sie die Bedingungen und Motive für das Engagement junger Menschen in ländlichen Räumen und fragt in diesem Zusammenhang nach der Rolle von Vereinen.

 

Wann?             26.04.2022, 9.30 -12.00 Uhr (Technik-Check ab 9:00 Uhr)

Wo?                  Digital, Microsoft Teams

Wer?                Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Für wen?         Bürgermeister:innen, Mitarbeiter:innen aus Verwaltung, Engagierte aus Vereinen oder anderen Initiativen und Interessierte

 

Jetzt anmelden unter: https://eveeno.com/BuergermeisterInnenTalk_II (bis zum 25.04.2022)

Fragen zur Veranstaltung gerne per Mail an ines.neumann@dkjs.de