Sie planen Festivals, bauen Dirt-Bike-Strecken, rufen zu Müllsammelaktionen im Dorf auf oder gehen im Lock-Down für ihre älteren Nachbarn einkaufen. Junges Engagement hat viele Gesichter und bringt einen echten Mehrwert für ländliche Räume. Doch wie kann dieses Engagement von jungen Menschen gefördert werden? Was haben Kommunen davon, wenn sie gute Rahmenbedingungen für junge Menschen schaffen, und warum ist es für unsere Demokratie gerade jetzt so wichtig? 

 

Diese und andere Fragen möchten wir in unserem Stark im Land im Gespräch „Vom Festival ins Rathaus – wie junges Engagement unsere Demokratie stärkt“ am 17. September 2021, 11.00 – 13:00 Uhr mit Ihnen digital diskutieren. 

 

Gemeinsam mit jungen Engagierten aus Jugendkultur und Politik sowie mit Bürgermeister:innen und Wissenschaftler:innen greifen wir das Thema auf und fragen nach, welche Herausforderungen es zu überwinden gilt, und wie junges Engagement auf unser demokratisches Gemeinwesen wirkt. Mit dieser Veranstaltung wollen wir gute Beispiele sichtbar machen, Erfahrungen teilen und motivieren, junge Menschen in ihrer Stadt oder Gemeinde zu fördern und in ihren Fähigkeiten zu stärken.

 

Was:          Stark im Land im Gespräch: 
Wann:        Freitag, 17. September 2021, 11.00- 13:00 Uhr
Für wen?   Engagierte aus Vereinen oder anderen Initiativen, Mitarbeiter:innen aus Verwaltung, Bürgermeister:innen und Interessierte
Wie:           online, MS Teams
Jetzt anmeldenhttps://eveeno.com/vomfestivalinsrathaus 

Fragen zur Veranstaltung gerne per Mail an ines.neumann@dkjs.de