© DKJS

Kinder an kommunalen Themen zu beteiligen, ihre Meinungen zu hören und mit ihnen gemeinsam kindgerechte Lösungen zu finden, klingt für viele Erwachsene ziemlich abstrakt. Doch wir können Ihnen versichern: Es lohnt sich, unsere jüngsten Einwohnerinnen und Einwohner mit einzubeziehen! Eine neue Broschüre der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) hilft Ihnen dabei.

 

Die Publikation „Kinder an kommunalen Entscheidungen beteiligen“ bündelt die Erfahrungen des Programms Demokratie in Kinderhand. Sie gibt Einblicke in die praktischen Erfahrungen aus kleinen sächsischen Kommunen, die gemeinsam mit der DKJS geeignete Strukturen für Kinderbeteiligung entwickelt und etabliert haben.

 

Neben Praxisbeispielen und Arbeitsmaterialien bietet Ihnen die Broschüre einen Überblick über die theoretischen Grundlagen der Beteiligung von Kindern: Welche gesetzlichen Grundlagen gibt es in Deutschland? Welche Gründe sprechen dafür, Kinder mitbestimmen zu lassen? Wie kann Beteiligung aussehen und wie gelingt sie? Darüber hinaus stellen wir Ihnen Arbeitsmaterialien zur Verfügung, die Ihnen helfen sollen, eigene Projekte in Ihrem Ort umzusetzen. Probieren Sie es aus!

 

Die 40-seitige Broschüre steht hier kostenlos zum Download bereit. Auf unserer Materialseite finden Sie weitere Arbeitsmaterialien und Audiodateien für die Anleitung von Kinderworkshops.

 

Demokratie in Kinderhand ist ein Kinderbeteiligungsprogramm der DKJS und des Landesprogramms „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“. Es unterstützt sächsische Kommunen in ländlichen Räumen dabei, Kinder zur Gestaltung ihrer Lebenswelt zu ermutigen und sie bei der Umsetzung eigener Ideen zu begleiten. Demokratie in Kinderhand ist Teil von Stark im Land – Lebensräume gemeinsam gestalten.

 

zur Broschüre „Kinder an kommunalen Entscheidungen beteiligen“:

Broschüre als PDF-Datei